Ahnenforschung  ---  Genealogie

-Home-

Namen

Herkunft

Bürgerorte

Wappen

Geschichte

Stammbaum

Bücher

Contact

Gästebuch

Photos

 

Homepage:  www.reist01.ch

 

768 x 1024 pxl

I. E 7. 5.5+

   

 

Der Bürgerort:

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts wurden allen Einwohnern rechtlich ein Heimatort zugeteilt, meistens der damalige Wohnort des Familienvorstandes. Dieser Bürger-Ort (auch Heimatgemeinde genannt) galt zukünftig für alle Nachkommen, bis in die heutige Zeit. Die Gemeinden wurden verpflichtet, für jede Familie ein Namensregister zu führen, das "Bürgerrodel" oder heute Zivilstands-Register genannt wurde. Es ist dies eine Besonderheit der Schweiz. Geburt, Hochzeit, Tod werden zwar auch am Wohnort der Schweizer erfasst. Jedoch führt nur die Heimatgemeinde die Familienregister !
Grund für diese historisch interessante Verordnung war die seinerzeitige Armut der Landbevölkerung, damit verbunden das Bettel- und Streunertum. Jedes Dorf schob solche Personen schnell wieder an Nachbargemeinden ab, um die Armenkasse nicht zu belasten. Zukünftig war also die Heimatgemeinde allein verantwortlich für Unterstützung der "armengenössige Bürger".

Ein Schweizer hat dreifaches Bürgerrecht:
a) der Eidgenossenschaft     b) das eines Kantons     c)  das einer     Gemeinde

Die REIST  haben vor dem Jahr 1800 folgende 4 alte Bürgerorte  /  Heimat-Orte :

  Sumiswald im Emmental Dürrenroth Rüegsau Oberburg bei Burgdorf
  Sumiswald Dürrenroth Rüegsau Oberburg


wobei die  Sumiswalder REIST weitaus den grössten Anteil stellen. Alle vier Orte sind im Grossraum "Emmental" im Kanton Bern. 

Nach dem Jahr 1800 haben sich REIST Familien auch in anderen (Wohn-) Orten einbürgern lassen, sind also "Doppelbürger".   Beispiele:  1901 & 1920 in Oberramsern BE; 1933 & 1960 in Zürich, dann 1935 & 1949 & 1953 in Basel; 1952 in Uster ZH; 1972 in Muttenz BL.

Bürger und Burger -  ist nicht das Gleiche

In der Gemeinde Sumiswald macht man einen wesentlichen Unterschied zwischen Bürgern und Burgern.
Bürger gehören der Einwohner-Gemeinde (Territorialgemeinde) an, die Burger der Burgergemeinde (Personalgemeinde).  Burger müssen in Sumiswald wohnen und das allgemeine Stimmrecht besitzen..
Alle Burger sind Bürger, aber lange nicht alle Bürger sind Burger ! Die Burgergemeinde besitzt, verwaltet und unterhält Land- und meist alle Wald-Parzellen. Sie ist eine öffentlich-rechtliche Körperschaft seit 1831, unter Aufsicht des Kanton Bern


Sumiswald im Emmental,  Aufnahme von Süden her.

      Sumiswald -

      Ansicht des Dorfkerns

      link:  www.sumiswald.ch


zum Seitenanfang